Home
Aktuelles
Inhalt
Fälle
Ratgeber
Tools
Finanzierungen
Bank und Gesellschaft
Freunde
Kontakt
Impressum

Beginn:

09. April 2009

Letzte Änderung: 25.08.2010

Home

Guten Tag, lieber Besucher,

diese Website dokumentiert die Recherche für mein neues Buch, das den Titel "Beweise gegen die Bank" tragen soll und wie das Buch "Die Bank als Räuber" viele Beispiele für existenzvernichtendes und vertragswidriges Verhalten der Banken und Sparkassen enthalten wird. Ich werde zeigen, wie viel persönliches Leid durch menschenverachtendes Verhalten von Bankern entsteht, wie die Betroffenen damit umgehen und wer ihnen wie dabei helfen kann.

Ich werde Beweise vorlegen über die ungeheure politische Macht, die die Banker ausüben und wie sie Justiz, Gesetzgebung und selbst die Aufsichtsinstitutionen korrumpieren. Es ist ein rechtsfreier Raum entstanden, in dem die Banker meinen, sich nicht einmal an Gesetze und Rechtsprechung halten zu müssen. Resultat waren und sind eine nahezu ungehemmte Zinsreiterei, unkorrekte Kontenführung, sittenwidrige Kreditverträge, Falschberatung und, immer wieder in der Zeitung zu lesen, offen kriminelles Verhalten.

Außerdem werde ich, wie in allen meinen Büchern, den Betroffenen wichtige Ratschläge für die Auseinandersetzung mit den Kreditinstituten vermitteln. Da ich ja kein Anwalt bin, werde ich hierfür die Meinung spezialisierter Bankrechtsanwälte wiedergeben.

Es gibt auch wieder einen Teil, in dem ich auf vertrauenswürdige Anwälte, Betroffenenvereine, Berater, Finanzquellen und andere Dienstleister hinweise, und es gibt einen Teil, in dem ich vor bestimmten Beratern, mit denen die Klienten schlechte Erfahrungen gemacht haben, warne.

Sie werden in der Recherchewerkstatt Einblick bekommen über das Entstehen des Werkes. Hier werden Sie Anfragen finden, die ich an die beteiligten Banken richte sowie deren Antwort

Da der Umfang eines Buches beschränkt ist, habe ich mich entschlossen, Material, das ich nicht für das Buch verwenden werde, hier auf dieser Website zu verarbeiten. Da das Internet die Möglichkeit bietet, über Links das Volumen kompetenter Information nahezu beliebig zu vergrößern, werden Sie in der Linkliste Andockstellen finden, von denen ich überzeugt bin, dass es sich lohnt, dort nachzuschauen.

Ziel dieser Internet-Publikation ist es, die Öffentlichkeit auf die Alltäglichkeit kundenfeindlichen und vielfach auch menschenverachtenden Verhaltens der Banken und Sparkassen aufmerksam zu machen. Sie soll ein Sammelpunkt sein für ähnliche Initiativen, die auf ihre Weise auf Unrecht im Bankenwesen aufmerksam machen - damit die Geschädigten in den Augen der Politiker und der Medienleute nicht mehr als Versager und Querulanten diskriminiert werden können.

Wenn die Website darüber hinaus sogar bei der Meisterung existenzieller Not helfen kann - umso besser.

An die Arbeit also und helfen Sie mit. Wie Sie das können, finden Sie in der Einleitung der Rubrik Fälle.

 

Hans Georg Möntmann

"Eilmeldung! Sehr wichtig! Epochales Urteil des BGH über Zinsabrechnungen!"

Für alle, die sich gegen Banken wehren müssen und unberechtigt kassierte Gebühren und Zinsen zurück haben wollen, ist dieses Urteil wichtig:

BGH - Urteile vom 21. April 2009 – XI ZR 55/08 und XI ZR 78/08

 

[Home] [Aktuelles] [Inhalt] [Fälle] [Ratgeber] [Tools] [Finanzierungen] [Bank und Gesellschaft] [Freunde] [Kontakt] [Impressum]